Stadt Wunstorf

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Inhaltsbereich der Seite

Soziale Wohnraumförderung - Mietwohnraumförderung

Allgemeine Informationen


1. Förderung durch die Stadt Wunstorf

Die Stadt Wunstorf fördert im Rahmen der Mietwohnraumförderung 

  • den Neubau von Mietwohnungen oder
  • die Änderung und Erweiterung von Gebäuden zur Neuschaffung von sozialem Wohnraum

durch Gewährung eines Zuschusses zu den Baukosten.


Wer wird gefördert:
Investoren können natürliche und juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie Personengesellschaften sein.


Voraussetzungen:
Voraussetzung für die Zuwendung ist, dass gleichzeitig eine Landes- und/oder Regionsförderung für das geplante Bauvorhaben in Anspruch genommen wird.

Antragsunterlagen sowie nähere Informationen über die Landesförderung stehen auf der Internetseitseite der NBank zum Download bereit.

Antragsunterlagen sowie nähere Informationen über die Regionsförderung stehen auf der Internetseitseite der Region Hannover zum Download bereit.

Vor Bewilligung der beantragten Fördermittel darf mit der Baumaßnahme nicht begonnen werden.

Förderfähig sind Mehrfamilienhäuser mit mindestens drei Wohneinheiten, von denen mindestens zwei Wohneinheiten gefördert werden müssen.


Welche Bindungen entstehen durch die Förderung?
Für geförderte Mietwohnungen gilt in den ersten drei Jahren ab Bezugsfertigkeit eine höchstzulässige Nettokaltmiete von 5,80 €/qm für Berechtigte mit niedrigem Einkommen und 7,20 € für Berechtigte mit mittlerem Einkommen.

Die geförderten Mietwohnungen dürfen nur an Personen vermietet werden, die die maßgeblichen Einkommensgrenzen einhalten. Die Wohnberechtigung ist durch einen Wohnberechtigungsschein (B-Schein), der bei der Stadt Wunstorf beantragt werden kann, nachzuweisen.

Die Dauer der Miet- und Belegungsbindung beträgt 30 Jahre.


Förderung
Die Förderung wird als Zuschuss gewährt.

Die Förderung beträgt
bei der Neuschaffung von Mietwohnraum für Berechtigte mit niedrigem Einkommen

  • 12.000,-- € je neu geschaffene Wohnung
  •   3.000,-- € zusätzlich für jede kleine Wohnung mit einer Wohnfläche bis 60 qm

bei der Neuschaffung von Mietwohnraum für Berechtigte mit mittlerem Einkommen

  •   8.000,-- € je neu geschaffene Wohnung

Eine Übersicht über die Einkommensgrenzen steht hier zum Download bereit.


Wie kann der Zuschuss der Stadt Wunstorf beantragt werden?
Förderanträge sind schriftlich vor Baubeginn bzw. Auftragsvergabe bei der

Stadt Wunstorf
Fachbereich Bauverwaltung
Südstr. 1
31515 Wunstorf

zu stellen.

Dem formlosen Antrag ist eine Kopie des Antrages auf soziale Wohnraumförderung bei der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) und/oder der Region Hannover beizufügen.

Die Förderrichtlinie der Stadt Wunstorf steht hier zum Download bereit.

 

2. Förderung durch das Land Niedersachsen

Das Land Niedersachsen gewährt im Rahmen der Mietwohnraumförderung für den

  • Neubau von Mietwohnungen
  • die Änderung und Erweiterung von Gebäuden zur Schaffung von sozialem Mietwohnraum
  • Modellhafte Wohnprojekte
  • Modernisierung von Mietwohnraum

anfänglich zinslose Darlehn.

Die geförderten Wohnungen dürfen nur Mietern zur Verfügung gestellt werden, die die Einhaltung der maßgeblichen Einkommensgrenzen durch die Vorlage eines Wohnberechtigungsscheines nachweisen.

Die Antragstellung erfolgt über die örtlichen Wohnraumförderstellen, d.h. die Antragstellung für im Stadtgebiet der Stadt Wunstorf gelegene Objekte erfolgt grundsätzlich über die Stadt Wunstorf.

Die Antragsunterlagen sowie nähere Informationen über die Förderung stehen auf der Internetseitseite der NBank zum Download bereit.

Die Förderungen können allein oder, sofern eine korrespondierende Förderung zur Verfügung steht, kumulativ mit einer Förderung der Stadt Wunstorf und/oder der Region Hannover in Anspruch genommen werden.

 

3. Förderung durch die Region Hannover

Die Region Hannover fördert folgende Maßnahmen:

  • Mietwohnungsbau: Neubau, Aus-/Umbau und Erweiterung zur Schaffung zusätzlichen Wohnraums
  • Modernisierung: bauliche Maßnahmen zum Abbau von Barrieren im Mietwohnungsbestand in Verbindung mit energetischen Modernisierungsmaßnahmen
  • Ankauf von Belegungsrechten im Wohnungsbestand

Die Förderungen erfolgen in Form von Zuschüssen.

Die geförderten Wohnungen dürfen nur Mietern zur Verfügung gestellt werden, die die Einhaltung der maßgeblichen Einkommensgrenze durch die Vorlage eines Wohnberechtigungsscheines nachweisen.

Die Förderungen können allein oder, sofern eine korrespondierende Förderung zur Verfügung steht, kumulativ mit einer Förderung der Stadt Wunstorf und/oder der NBank in Anspruch genommen werden.

Die Antragstellung erfolgt direkt bei der Region Hannover.

Antragsunterlagen sowie nähere Informationen über die Förderungen stehen auf der Internetseitseite der Region Hannover zum Download bereit.

Welche Fristen muss ich beachten?

Grundsätzlich darf vor Bewilligung des Antrages nicht mit den Bauarbeiten begonnen werden bzw. darf kein Kauf- bzw. Werkvertrag abgeschlossen werden.

zurück

Navigation für mobile Endgeräte