Stadt Wunstorf

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Inhaltsbereich der Seite

Kirchenaustritt

Allgemeine Informationen

Ein Kirchenaustritt ist in Niedersachsen vor dem Standesbeamten des Wohnortes bzw. des gewöhnlichen Aufenthaltes zu erklären.

Ein Kircheneintritt oder Kirchenwiedereintritt ist bei der maßgeblichen Kirchengemeinde zu erklären.

Voraussetzungen:
Den Austritt aus einer Kirche, Religionsgemeinschaft oder Weltanschauungsgemeinschaft kann erklären, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat. Für eine Person, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kann der gesetzliche Vertreter, dem die Sorge für die Person zusteht (Eltern, ggfs. ein Elternteil), den Kirchenaustritt erklären. Bei Kindern, die das 12. Lebensjahr vollendet haben, kann der Austritt nicht gegen seinen Willen erklärt werden.

Die Austrittserklärung muß persönlich vor dem Standesbeamten abgegeben werden.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bitte bringen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit.

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren in Höhe von 25,00 € an.

Rechtsgrundlage

Grundlegend ist das Kirchenaustrittsgesetz.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Der Kirchenaustritt ist dem Finanzamt mitzuteilen.

zurück

Navigation für mobile Endgeräte