Stadt Wunstorf

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Inhaltsbereich der Seite

Handwerkerparkausweis

Allgemeine Informationen

Für Handwerksbetriebe oder handwerksähnliche Betriebe besteht im Bereich der Stadt Wunstorf die Möglichkeit für die Durchführung ihrer Gewerke und den dafür notwendigen Transport von schwerem Werkzeug oder dem notwendigen Arbeitsmaterial eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen. Diese kann für einzelne Tage (z. B. für eine einzelne Baumaßnahme) oder für einen Zeitraum von bis zu drei Jahren beantragt werden. Insbesondere können Ausnahmen nach folgenden Vorschriften der Straßenverkehrsordnung beantragt werden:

  • Parken im eingeschränkten Haltverbot (Zeichen 286 der Straßenverkehrsordnung)
  • Parken ohne die Entrichtung von Gebühren an Parkscheinautomaten oder
  • Parken ohne Benutzung der Parkscheibe im Bereich von Parkscheibenregelungen, auch über die vorgegebene Zeit hinaus
Welche Unterlagen werden benötigt?
  • schriftlicher Antrag
  • Kopie der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)

Kennzeichenänderung
Für eine Kennzeichenänderung während im Zeitraum der Gültigkeit des Parkausweises werden der alte Parkausweis und eine Kopie der neuen Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) benötigt.

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren sich unterschiedlich. Bitte wenden Sie sich dazu direkt an den Sachbearbeiter.

Rechtsgrundlage

Straßenverkehrsordnung (StVO)

Unterstützende Institutionen

Des Weiteren besteht die Möglichkeit einen Handwerkerparkausweis der Region Hannover zu beantragen. Dieser gilt entsprechend auch in anderen Städten und Gemeinden der Region Hannover!

Im Internet ist das Antragsformular abrufbar unter www.unternehmerbuero-hannover.de bzw. www.hannover.de.

Bemerkungen

Die Voraussetzungen für die Beantragung einer Ausnahmegenehmigung für das Befahren der Fußgängerzone können Sie hier ersehen.

zurück

Navigation für mobile Endgeräte