Stadt Wunstorf

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Inhaltsbereich der Seite

Beglaubigungen von Unterschriften

Allgemeine Informationen

Benötigen Sie die Beglaubigung Ihrer Unterschrift? Mit der amtlichen Beglaubigung wird bestätigt, dass Sie selbst die Unterschrift geleistet haben.

Die Beglaubigung der Unterschrift wird von mir vorgenommen, wenn das unterzeichnete Schriftstück

- zur Vorlage bei einer deutschen Behörde benötigt oder
- auf Grund einer Rechtsvorschrift bei einer sonstigen Stelle vorzulegen ist.

Besonderheiten gelten:

- Unterschriften, die der öffentlichen Beglaubigung bedürfen (Willens-
  erklärungen oder Erklärungen verfahrensrechtlichen Inhalts).
  Dazu gehören zum Beispiel die Anmeldung zum Vereinsregister oder
  Anmeldungen zur Eintragung im Handelsregister. Hier wird die Erklärung
  schriftlich abgefasst und die Unterschrift des Erklärenden von einem
  Notar beglaubigt.
- Unterschriftsbeglaubigungen, die zur Vorlage bei einer ausländischen
  Behörde oder Stelle bestimmt sind. Sie bleiben Notaren vorbehalten.
- Unterschriftsbeglaubigungen auf Verpflichtungserklärungen für Besuchs-
  reisen von Ausländern. Sie sind ausschließlich den Ausländerbehörden
  vorbehalten.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Die Unterschrift kann von mir nur dann beglaubigt werden, wenn sie in meiner Gegenwart getätigt wird. Deshalb müssen Sie persönlich bei mir vorsprechen und das Originalschriftstück unterschreiben.

 

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühr für eine Beglaubigung der Unterschrift beträgt 2,50 €.

Zahlungsarten
  • EC-Kartenzahlung (ab 10,- €)
  • Barzahlung
zurück

Navigation für mobile Endgeräte