Stadt Wunstorf

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Inhaltsbereich der Seite

Abmeldung des Wohnsitzes

Allgemeine Informationen

Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung bezieht, muss sich bei der Meldebehörde innerhalb von zwei Wochen nach dem erfolgten Auszug abmelden. Eine Abmeldung ist frühestens eine Woche vor dem Auszug möglich.

Abmeldungen sind somit möglich, wenn die angemeldete Person

  • ins Ausland verzieht,
  • aus der bisherige Wohnung auszieht und keine neue Wohnung bezieht (Obdachlosigkeit) oder
  • eine Nebenwohnung abmeldet.
An wen muss ich mich wenden?

Wenn die Wohnung in Wunstorf gemeldet war, so erfolgt die Meldung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des BürgerBüros.

Die Nebenwohnung melden Sie bitte am aktuellen Hauptwohnsitz ab.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Personalausweis, vorläufiger Personalausweis, Ersatz-Personalausweis, anerkanntes und gültiges Pass oder Passersatzpapier
Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an. Eine verspätete Abmeldung des Wohnsitzes kann jedoch mit einem Bußgeld geahndet werden. Im Anschluss an die Abmeldung erhalten Sie eine kostenfreie Abmeldebestätigung.

Bearbeitungsdauer

Die Abmeldung des Wohnsitzes wird bei Vorlage aller notwendigen Unterlagen sofort bearbeitet.

Rechtsgrundlage

Bundesmeldegesetz (BMG)

zurück

Navigation für mobile Endgeräte