Infobereich

Veranstaltungen

www.stadttheater-wunstorf.de © Stadt Wunstorf
www.stadttheater-wunstorf.de/abtei/ © Stadt Wunstorf

Schiedsamtswesen

Ansprechpartner/in
Herr BegerowStandort anzeigen
Rathaus Gebäude A, Zimmer A302
Südstr. 1
31515 Wunstorf
Telefon: 05031 101-201
Telefax: 05031 101-212
E-Mail:

Allgemeine Informationen

SCHLICHTEN STATT RICHTEN
Im Sinne dieses Leitspruches arbeiten die Mitglieder des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen (BDS).

Für das Gebiet der Stadt Wunstorf sind dies (Stand: 18.11.2016):

I
Wunstorf

Herr Andreas Varnholt
Hindenburg Straße 31
31515 Wunstorf
Tel.: 05031 14860
E-Mail: andreas-varnholt@gmx.de

Herr Friedhelm Selke (Vertreter)
Mesmerode
Auhagener Str. 22
31515 Wunstorf
Tel.: 05031 516 58 81
E-Mail: friedhelm.selke@web.de 

II
Steinhude
Großenheidorn
Klein Heidorn

Herr Harald Brandes
Großenheidorn
Dorfstr. 21 B
31515 Wunstorf
Tel.: 05033 911 216
E-Mail: haraldbrandes@web.de

Herr Andreas Büsselberg
Großenheidorn
Langer Winkel 4
31515 Wunstorf
Tel.: 05033 8832
E-Mail: buesselberg-grossenheidorn@t-online.de

III
Bokeloh
Mesmerode
Idensen
Luthe
Blumenau
Kolenfeld

Herr Friedhelm Selke
Mesmerode
Auhagener Str. 22
31515 Wunstorf
Tel.: 05031 516 58 81
E-Mail: friedhelm.selke@web.de 

Frau Anke Reichwald
Idensen
Unter den Linden 11
31515 Wunstorf
Tel.: 0172 51 04 990
E-Mail: Anke.Reichwald@ddh-gruppe.de

An dieser Stelle möchten Ihnen die Schiedsmänner und Schiedsfrauen ihre Tätigkeit einmal genauer vorstellen:

Was bieten wir ?
Wir arbeiten sehr kostengünstig und bürgernah durch gewählte und geschulte ehrenamtlich tätige Frauen und Männer in Ihrer Nachbarschaft, die zudem einer ständigen Aufsicht und Qualitätskontrolle durch die Direktoren/Direktorinnen der Amtsgerichte unterliegen. Ein Vergleich kann schon für ca. 28 € erlangt werden.

Ein Vergleich bei uns kann Ihnen einen auf 30 Jahre vollstreckbaren Titel verschaffen hinsichtlich der Verpflichtungen, die die Gegenpartei in einer Zivilsache, aber auch in einer Strafsache, übernommen hat.

Wir sind als einzige vorgerichtliche Schlichtungsorganisation fern aller sachfremden Interessen und arbeiten damit für die Streitparteien völlig unparteiisch durch ehrenamtlich tätige Schiedsmänner und Schiedsfrauen, die also quasi unentgeltlich tätig sind.

Und wenn alles nichts hilft:
Als einzige außergerichtliche Schlichtungsstelle können wir eine amtliche Bescheinigung der eventuellen Erfolglosigkeit des Schlichtungsversuches zur Vorlage bei Gericht ausstellen.

Wir sind nicht unbezahlbar!
Die Schiedsmänner und Schiedsfrauen arbeiten ehrenamtlich.
Die rechtsuchenden Bürger und Bürgerinnen haben daher lediglich die geringen Verfahrens- und Sachkosten (Porto, usw.) zu zahlen: für ca. 28 € können die Parteien schon einen Vergleich schließen und sich diese Kosten auch noch teilen.

Was können Sie erwarten?
Sie sitzen bei der Schiedsfrau oder dem Schiedsmann am Tisch und klären in ruhiger Atmosphäre Ihr Problem.
Die Schiedspersonen sind zur Verschwiegenheit verpflichtet und haben einen Eid geleistet, der sie verpflichtet, unparteiisch tätig zu sein.

Jedoch: Wir können schlichten, aber nicht richten.
Wir schlichten in den meisten vermögensrechtlichen Angelegenheiten (Zivilsachen) sowie Nachbarschaftsstreitigkeiten und in den anschließend aufgeführten Strafsachen.

Bei uns sind Sie immer Gewinner:
Sie kennen die Schlagworte zur Kennzeichnung der Lage der Justiz, wie z. B. "Richtermangel", "überlange Verfahren" und "knappe Ressource Recht"

Bei uns Schiedspersonen ist ein Schlichtungsversuch...
1. schnell bearbeitet, auch außerhalb der sonst üblichen Arbeitszeit, und spart dadurch Zeit und Nerven,
2. kostengünstig,
3. und, da bei der Schiedsperson keine Partei "gewinnt" oder "verliert", ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Frieden von Dauer ist.

Es ist nachweislich so, dass die Institution der Schiedsmänner und Schiedsfrauen (Schiedspersonen) in den strafrechtlichen Privatklageverfahren, aber auch bei Zivilsachen, zu einer erheblichen Entlastung der Justiz geführt hat. Sie sind bei bestimmten Privatklagedelikten dem Gerichtsverfahren zwingend vorgeschaltet.

Das bedeutet, dass bei...
- Beleidigung
- Körperverletzung
- Sachbeschädigung
- Hausfriedensbruch
- Bedrohung und
- Verletzung des Briefgeheimnisses
zunächst ein Schlichtungsversuch vor dem Schiedsamt unternommen werden muss.

Unsere Erfolgsliste
Wir erbringen nachweislich eine Erfolgsquote von über 50%.
Ein Schlichtungsversuch führt bei den ursprünglich streitenden Parteien zu einer höheren Zufriedenheit als nach einer Entscheidung durch ein Urteil, weil es keinen "Sieger" oder "Besiegten" gibt.

Unsere Referenzen
Das Amt der Schiedsmänner und Schiedsfrauen ist eine seit über 170 Jahren bestehende und funktionierende Institution.

Wir haben also eine lange Erfahrung im Umgang mit sich streitenden Parteien.

In diesem Sinne... MIT UNS KÖNNEN SIE NUR GEWINNEN.

zurück